TERMINE

23. - 24. Oktober 2019

Die wunderbare Welt der Legierungen

SEMINAR der Kaps-Stiftung über die Vielfalt an Metallvariationen

 

Ob in der Raumfahrt oder im Auto – in der Medizin oder im Spielzeug – Nichteisenmetalle haben bekanntlich diverse Anwendungsgebiete. Nur in ganz wenigen Fällen (wie der Elektronik) werden sie in hochreiner Form eingesetzt. Wesentlich häufiger werden sie in Form von Legierungen verwendet. Der Zusatz anderer Elemente erweitert die Eigenschaften von Metallen in vielfältger Art und Weise. So lassen sich passgenaue Veränderungen einstellen, z.B. hinsichtlich der Festigkeit, Dichte, Leitfähigkeit, Korrosionsbeständigkeit, Verformbarkeit, Schweißbarkeit, Spanbarkeit und viele weitere.


Wie aber kommen diese veränderten Eigenschaften zustande? Wie wirken Legierungselemente, was ändert sich im Werkstoff? Warum wird die Schmelztemperatur im Vergleich zum reinen Metall geringer, welche Konsequenzen ergeben sich daraus?
Auf diese und weitere Fragen will das Seminar „Die wunderbare Welt der Legierungen“  Antworten geben. Versuche, Animationen, Präsentationen und Modelle helfen auch dem den Nichtfachmann dabei, sich in die Welt der Legierungen zu versetzen.


Das Seminar ist im Rahmen des VDM Juniorenprogramms anrechenbar. Es wird von der Hans-Joachim Kaps Stiftung unterstützt und durchgeführt.


Wann: 23. – 24. Oktober 2019
Wo: Clausthal-Zellerfeld


Sie haben Interesse an der Teilnahme zum Seminar? Auf der Homepage des VDM finden Sie hier den entsprechenden Anmeldelink.


Kontakt

Hans-Joachim Kaps-Stiftung
Haus der Metalle
Am Bonneshof 5
40474 Düsseldorf
Tel.: +49 211  9 61 80 50
kontakt@kaps-stiftung.de